[ Startseite ] [ Aktuelles ] [ Die Stadtmaler ] [ Verbindungen / Kontakte ] [ Presseberichte ][ Rückblick ][ Stipendium 2017 ]


RÜCKBLICK


 Seit Beginn des Jahres lebt die Berliner Künstlerin – Stadtmaler-Stipendiatin 2016 –  in Gaildorf. Für sie ein Rückzugsort,  Idyll, ähnlich einem Künstlertraum der letzten Jahrhunderte – eine `andere Welt´. Neben ihrer  Malerei ,  die der Richtung der  `neuen Abstraktion´ zugeordnet werden kann,  verfertigte die Künstlerin eine Vielzahl von Zeichnungen. Diese sind weniger fotografische  Abbilder als nach Reduktion strebende Momentaufnahmen, Zeugnisse einer Recherche. Die Arbeiten  zeigen  Musiker und ihr Publikum – auch im Häberlen – ,  Szenen aus Politik und  (Fest-)kultur sowie Orte in und um Gaildorf.       

                          

 


 

Samstag,30.4., 14 - 18 Uhr und
Sonntag,  1.5., 11 -16 Uhr,

Stadtmaleratelier im Alten Schloss:

Tag der Offenen Tür
Die Stadtmalerin Gisela Wrede gibt
einen Einblick in ihre Arbeit.

29.04.2016

Ostergrüße aus der Weltstadt Berlin

schickte Heike

an die "Weltstadt des Bügelbieres"!


Sonntag, 23. November 2014

"Stadtmalermeeting"   bei Karins Vernissage

von rechts  Heike Walter,  Angelika Weingardt,  Jeong Eun Lee,  Dirk Pokoj,  Gisela Wrede,  Daniela Weber,  Karin Brosa


 NEUES AUS Berlin !

   

Alles Heike oder was! - Jahrelang!

Jour fixé! Pferdemarkt


 

Angekommen - Begrüßung des 12. Stadtmalers Daniela mit Jeremy am 18.1.2012 im Rathaus der Stadt Gaildorf

 

20.11.2011_ Heikes Finisage in der Galerie im Alten Schloss

     

 


16.11.2011__Das 12. Stadtmalerstipendium erhält Daniela Weber


Abschlussausstellung in der Galerie im Alten Schloss ab Sonntag 20.11.2011


 Vernissage am Freitag 09.09.2011

Gut besucht war Heikes Vernissage am Freitag. Künstler, Kunstkenner und Kneipengänger freuten sich an den neu erstellten Bildern. Der Bilderverkauf an diesem Abend war gut, zumal die Künstlerin 10% des Verkaufswertes der Hilfsaktion "Gaildorf hilft Afrika" spendet.

   

 


 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst und diejenigen, die es werden wollen,
die Tage des Sonnenöls sind angezählt und die fünfte Jahreszeit der zahllosen Ausstellungen beginnt:

am Freitag, 09.09.2011 ab 21 Uhr


in der Kulturkneipe Häberlen von und zu Gaildorf

zeige ich meine neuesten Arbeiten in Öl und möchte euch/ Sie hierzu herzlich einladen.
Die Eröffnung übernimmt Carola Kronmüller, die Einführung Martin Zecha und am Piano zu sehen und zu hören: Dirk Pokoj
Bis dahin in größter Vorfreude

Heike Walter
Gaildorfer Stadtmalerin 2011

Kulturkneipe Häberlen
Karlstraße 66
74405 Gaildorf

Nachtrag : Einige Bilder von Dirks Abschlussausstellung 2010

  

  

 

 

   

 28.09.2009

Am 20.9.2009 wurde in der Galerie im Alten Schloß Gaildorf die Abschlussausstellung des noch gegenwärtigen Stadtmalers Johannes Prieß eröffnet.

Einige Bilder aus der einjährigen Schaffensperiode des Künstlers in Gaildorf.

7.2.2009

Seit gestern sind in des Kulturkneipe Häberlen Bilder zu besichtigen und zu kaufen, die in Zusammenarbeit von Johannes Prieß mit dem 5. Gaildorfer Stadtmaler Emanuel Anthropelos entstanden sind. Die Kulturkneipe ist in der Regel am Freitagabend oder bei Veranstaltungen geöffnet.

Die Ausstellung wurde am Freitag, 6.2.09 mit einer Vernissage eröffnet und wird etwa einen Monat während den Kneipenöffnungszeiten zu sehen sein.

Eindrücke von der Ausstellungseröffnung:

                           


31.1.2009

Um 18.00 Uhr zeigte der Stadtmaler Johannes Prieß in den Gaildorfer SONNENLICHTSPIELEN künstlerische Kurzfilme

Szenenbilder aus den Kurzfilmen

  

   


14.10.2008

Stadtmaler Johannes Prieß kommt nach Gaildorf

Johannes Prieß kommt mit wenig Gepäck in Gaildorf an. Seine Stadtmalerwohnung kann er noch nicht beziehen, weil die Stadtmalerwohnung im Gaildorf Schlossturm  vom "Interimsbewohner" noch nicht an die Stadt übergeben wurde. So verbringt er seine erste Nacht in Gaildorf im "Löwen". Seine Ankunft wird trotzdem würdig gefeiert ! Kontakt zur örtlichen Presse hat er am nächsten Tag.

  Karl Maas (links) und Rolf Deininger (rechts)  im Gespräch mit Stadtmaler Johannes Prieß


12.08.2008

Antrittsbesuch des neunten Stadtmalers Johannes Prieß

Zusammen mit seiner Freundin Corinna  kam heute der neue Stadtmaler Johannes Prieß zu einem ersten Besuch nach Gaildorf.


19.03.2008

Neuer Schwung im Stadtmalerprojekt !

Gaildorfer Stadtmaler-Stipendium 2008/2009

» Artikel vom 19.03.2008 der Stadt Gaildorf

Die Stadt Gaildorf bietet bereits zum neunten Mal Absolventen der Akademie für bildende Künste, sowie freischaffenden Künstlern/innen die Möglichkeit im Alten Schloss 12 Monate lang zu wohnen und zu arbeiten (keine Miete, keine Mietnebenkosten).

Im Besonderen will die Stadt Gaildorf mit diesem Atelier- und Wohnstipendium anregen, dass sich der/die Stipendiat/in mit Gaildorf und dem Limpurger Land künstlerisch auseinandersetzt. Erwünscht ist, dass über seine Arbeit an frei wählbaren Projekten ein Dialog mit der Bevölkerung entsteht.

Die Interessengemeinschaft Kunst Gaildorf gibt dem/der Stadtmaler/in die Gelegenheit in der Galerie im Alten Schloss eine Ausstellung zu präsentieren.

Der/die Stipendiat/in erhält einen finanziellen Zuschuss von monatlich 300 Euro.

Ein Gremium, bestehend aus Kunstdozenten, Künstlern und Kunstkennern, entscheidet über die Vergabe des Stipendiums.

Bewerbungsschluss: 2. Juni 2008

Stipendiumsbeginn: 1. Oktober 2008

Bewerbungsunterlagen:
Vita mit Gemeinschafts- und Einzelausstellungen, Aktionen usw.
Fotos, Dias und / oder Prospekt(e), Katalog(e)

Bewerbungsanschrift:
Stadtverwaltung Gaildorf
Stichwort „Stadtmaler“
Schloss-Straße 20
74405 Gaildorf
Tel. (07971) 25 30
Fax (07971) 25 31 88


30.07.2004

Auslosung der Gewinner von Kunstwerken des Stadtmalers Wolfgang Folmer   am 25.7.2004 im Atelier des Stadtmalers Wonkun Jun.

Zwei Frottagen des letztjährigen Stadtmalers Wolfgang Folmer gab es zu gewinnen.

Der Gewinner der Stadtmaler-Sonderaktion 2003 ist Wolfgang Kabler.

Eine weitere Frottage wurde ausgelost unter den aktiven Unterstützern des Föderkreises Kunst und Kultur.

Der Gewinner ist Martin Schneider.

   

Auslosung am 25.7.2004 /  Preisübergabe an Herrn Kabler /      Preisübergabe an Herrn Schneider


24.7.2004

ATELIER OPEN / Stadtmaler Wonkun Jun öffnet am Wochenende

allen Kunstinteressierten sein Atelier

Unter dem Thema  „Dialog zwischen Gaildorf und jungem Künstler“ zeigt der 7. Stadtmaler Wonkun Jun

an zwei Orten Gaildorfs seine Arbeiten. Im Schaufenster des ehemaligen Modegeschäftes Glaser sind seit

Mittwoch vier großformatige, abstrakte Bilder ausgestellt, die noch aus seiner Düsseldorfer Zeit stammen.

In seinem Atelier im Alten Schloss sind Bilder zu sehen, die in den letzten Monaten in Gaildorf entstanden

sind. Diese Werke sind in Beziehung gesetzt mit der Räumlichkeit des Ateliers, mit Gegenständen, die er

hier vorgefunden hat und mit Ausblicken, die er aus diesen Räumen hat. Das Atelier ist am kommenden

Samstag und Sonntag jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Von besonderem Interesse ist seine ausgelegte Kunstmappe, die einen Einblick vermittelt welche Fähigkeiten

und welche Techniken ein junger Künstler beherrschen muss, um   sich z.B. in einer Kunsthochschule vorstellen

zu können. Wonkun Jun ist gerne bereit jungen Talenten bei der Erstellung einer solchen Mappe wertvolle

Tipps zu geben.

INFO : Offenes Atelier des Stadtmalers im Alten Schloss Gaildorf am 24.7. und 25.7.2004 von 11 Uhr bis 17 Uhr.

   

   


28.2.2004

Abgeholt von Rolf und Jürgen im Kleinlaster ist der siebte Stadtmaler am Nachmittag in Gaildorf mit seinem ganzen

Hab und Kunst eingetroffen.

Auch Frau Kaufhold von der Presse war vor Ort und hat beim Einzug mitgeholfen.

         


18.11.2003

Wonkun  Jun

Der siebte Stadtmaler ist  in  Gaildorf und stellt sich im Rathaus Bürgermeister Eggert und dem Förderkreis vor.

Erste Eindrücke im Pressebericht der Rundschau !


12.10.- 2.11.2003

Wolfgang Folmer  "Vor Ort"

Abschlussausstellung in der Galerie im Alten Schloss

Der Künstler wird für die Dauer der Ausstellung in den Galerieräumen Holzschnitte in einen Baumstamm schneiden. Die entstehenden Arbeiten werden nach und nach die Wände füllen. Eine Ausstellung wächst, wird sich ständig wandeln und auf diese Weise einen künstlerischen Prozess offen legen, bei dem ein Ende immer wieder Neubeginn bedeutet.


20.6. - 22.6.2003

Lieber Freunde und Förderer der Kunst in Gaildorf,

mit seiner Finissage am Freitag 20.Juni 2003 eröffnet Diethelm Reichart im "Häberlen" das große 1. Gaildorfer Kunstwochenende .

Am Samstag 21.Juni 2003 ab 20 Uhr findet im "Häberlen" ein Benefizkonzert statt. PERPETUUM MOBILE spielt an diesem Abend zur Unterstützung der Finanzierung des Stadtmalerprojektes.

Am Sonntag treffen wir uns ab 11 Uhr im Hof des Alten Schlosses zum Frühschoppen. Diethelm Reichart und Edith Wannags sorgen an diesem Tag für musikalische Akzente. Außerdem wird die Kunstgabe von Emanuel Antropelos verlost und der neue Stadtmaler Wolfgang Folmer zeigt im Atelier und der Schlosshofgarage Ausschnitte seiner bisherigen Arbeit in Gaildorf.

Die ehemaligen Stadtmaler werden auch wieder zugegen sein.

Gleichzeit öffnet die Ateliergemeinschaft Altes Schloss , die auch in diesem Sommer wieder eine Sommerakademie durchführen wird, ihre Räume.

Um 17 Uhr findet die Vernissage des Schülerkunstpreises der IG Kunst statt.

Zu all diesen Aktivitäten laden wir Sie herzlich ein. Wir freuen uns mit Ihnen auf ein interessantes und abwechslungsreiches Wochenende. Aktuelle Informationen und weitere Einzelheiten können Sie der Tagespresse entnehmen.


20.10. - 10.11.2002

Emanuel Anthropelos

  Aquarell - Tinte - Tusche - Wachskreide

  Ausstellung vom

20. Oktober bis 10. November 2002

in der Galerie im Alten Schloss, Gaildorf

 

Zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, den 20. Oktober 2002 um 17 Uhr im Wurmbrandsaal laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Es spricht:

  Manfred Schwarz IG Kunst

  Musikalische Umrahmung:

  Emanuel Anthropelos

" jakule" (thailändische Mundorgel), Piano  


Finissage "Bilder, Klänge, Improvisationen" 

Sonntag, den 10. November 2002, 17.00 Uhr  

Konzert mit außergewöhnlichen Instrumenten.

Es spielen:

Jochen Sattler (Musiker und Musiktherapeut, Heidelberg)

Emanuel Anthropelos  


4.12.2001

In der Gaststätte "Zum Kocherbähnle" wurde die Stadtmalerin Angelika Weingardt

verabschiedet und gleichzeitig der Stadtkünstler des Jahres 2001/2002

Emanuel Anthropelos begrüßt.

       

   Emanuel                                               5 Stadtmaler                                                              Angelika


[ Startseite ] [ Die Stadtmaler ] [ Verbindungen ] [ Presseberichte ]