[ Startseite ] [ Aktuelles ] [ Die Stadtmaler ] [ Verbindungen / Kontakte ] [ Presseberichte ][ Rückblick ]


Autor: IRMTRAUD KOCH | 01.08.2012

Mit dem Hocker locker in die Ferien

Das Hämmern und Klopfen im Hof des Alten Schlosses letzten Samstag hatte nichts mit der Schlossrenovierung zu tun. Unter der Leitung der Bühlerzeller Holzkünstlerin Andrea Reksans - mit der diesjährigen Stadtmalerin Daniela Weber als Co-Organisatorin - wurde dort der Workshop "Locker vom Hocker" als Teil des Gaildorfer Kinderferienprogramms absolviert. Aus vorher zugeschnittenen Bausätzen erarbeiteten sich 30 Kinder ihr eigenes hölzernes Sitzmöbel.

"Eigentlich war es nur am Anfang ein bisschen eng, als alle gleichzeitig Starthilfe brauchten", berichtete Andrea Reksans entspannt. Sie gab ihren Workshop zum fünften Mal - und hatte überdies zur Vermeidung von Engpässen ein berufenes Assistenten-Team angeheuert: die Erzieherin Anja Krauss, die Künstlerinnen Jelena Markovic und Sumiko Shoji (Stadtmalerin 1999), Reksans Tochter Lisa mit Freundin Janna, den Schreiner Achim Sack, Freund von Daniela Weber und natürlich Weber selbst.

Die Gaildorfer Firmen Stephan und Weiss hatten die Hölzer gespendet und die Stadt Gaildorf ihr Scherflein zum übrigen Equipment beigetragen. Bei der Bewältigung der verschiedenen Arbeitsgänge waren Geschicklichkeit und Kreativität gefragt: Füße und Sitzfläche der Möbel mit Holzdübeln verbinden, Abschleifen des Holzes, Grundierung, Entwurf und Ausführung des farbigen Dekors, zum Abschluss eventuell ein Überzug mit Lack. Danach durfte, wer wollte, noch eine freie Arbeit in Angriff nehmen. Reksans: "Die Kinder werkelten so selbstvergessen und konzentriert, dass sie die ab und zu niedergehenden Platzregen gar nicht registrierten." - Freilich war vorher zu ihrem Schutz eine Plane gespannt worden.

Das Endresultat war berückend: von zaghaft betupft bis tortengussartig überzogen, geringelt, gestreift, blumengeschmückt oder gar betextet traten Schemel, kleine Hocker, Bänke und Tischchen an zum letzten Appell - bevor sie mit den dazugehörigen Kindern abgeholt wurden.