[ Startseite ] [ Aktuelles ] [ Die Stadtmaler ] [ Verbindungen / Kontakte ] [ Presseberichte ][ Rückblick ]

 


Emanuel Anthropelos

Biografie

1962                in Stuttgart geboren

1964                Kunstschreinerlehre, Geselle

seit 1987          Musikkompositionen für Bühne, Fernsehen und Performances

1988 - 1995    Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

                        bei den Professoren Moritz Baumgartl und Rudolf Schoofs

1990                Stipendium des Evangelischen Studienwerks

1991                Gastdozent an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

1997                Mitglied im Verband Bildender Künstler/innen Baden-Württemberg

2001 - 2002     Stadtmalerstipendium der Stadt Gaildorf

Einzelausstellungen

1995                Altes Rathaus Musberg - "Zeichnungen, Aquarelle, Holzdrucke" ,

                        Katalog "L.-Quartett" ein Konzert

1996                Galerie des Künstlertreffs, Stuttgart - "Gouachen, Zeichnungen, Holzdrucke"

                        Eselsmühle, Leinfelden - Echterdingen - "Aquarelle"

1997                Projekt "Zu Gast im Museum" Museum der Stadt Waiblingen

                        Galerie der Stadt Sindelfingen, Altes Rathaus Maichingen

                        "Zeichnungen, Gouachen, Kupferstiche"

1998                Landeskunstwochen Fellbach, Fellbacher Bank

2001                DG AG - Schwetzingen (mit S. Freygarten) "Linie der Schönheit",  WLZ Stuttgart

Gruppenausstellungen

1992 / 94        Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

1995                Alpirsbacher Galerie

                        Evangelisches Studienwerk Schwerte

1996                Leinwandhaus Frankfurt, Galerie T. Gierig, Katalog

                        Fotoausstellung, Filderhalle Leinfelden

1996 / 97        "release & Kunst" Stuttgart, Katalog

1997                Altes Rathaus Musberg / Galerie Coiffeur Musberg

                        Galerie Dom, Positionen des Informel & Abstrakte Position, Stuttgart

1998                Art Gallery Durban, Südafrika

1999                Buker & Mc Kenzie, Frankfurt

2000                Rathaus Stuttgart

2001                Galerie Dorn Stuttgart, 21. Hilzinger Kunstausstellung

Öffentliche Sammlungen

1992                Sammlung van der Grinten, Schloss Moyland

                        Stiftung des Landes Nordrhein - Westfalen

1993                Sammlung Theologische Hochschule St. Georgen, Frankfurt

1995                Evangelisches Studienwerk "kleine Edition"

1996                Sammlung der Deutschen Bank, Frankfurt

                        Museum der Stadt Waiblingen, Bürgergalerie

1997                Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart

                        Sammlung der Bausparkasse Schwäbisch Hall, Katalog

                        Sammlung der Landesbausparkasse

Bibliographie

1995                Altes Rathaus Musberg - "Zeichnungen, Aquarelle, Holzdrucke"

                        Hrsg. v. Uwe Reinhardt, Franz Joseph van der Grinten

1996                Klasse Schoofs, Ausstellungskatalog, Leinwandhaus Frankfurt

1996 / 97        Jahresausgaben, "release & Kunst", Ausstellungskatalog Stuttgart

1997                Kunstsammlung der Bausparkasse Schwäbisch Hall

1998                Kulturaustausch Kwazulu Natal / Baden Württemberg, Art Gallery Durban, Südafrika

                        Städtische Galerie unterm Turm, "release & Kunst", Ausstellungskatalog Stuttgart

                        Museum der Stadt Waiblingen, "Zeichnungen - Gouachen - Kupferstiche",

                        Ausstellungskatalog Waiblingen

2000                Ausstellungskatalog "aufgeladene Gegenwart", pädagogische Hochschule Ludwigsburg